Eine meiner kleinen Leidenschaften: Gedichte und Zitate von berühmten Personen oder aus Filmen sammeln ^^

~~~

I carry your heart with me (I carry it in my heart)
I am never without it (anywhere i go you go,my dear;
and whatever is done by only me is your doing,my darling)
I fear no fate (for you are my fate,my sweet)
I want no world (for beautiful you are my world,my true)
and it's you are whatever a moon has always meant
and whatever a sun will always sing is you

here is the deepest secret nobody knows
(here is the root of the root and the bud of the bud
and the sky of the sky of a tree called life;
which grows higher than the soul can hope or mind can hide)
and this is the wonder that's keeping the stars apart
I carry your heart (I carry it in my heart)

(by E.E.Cummings (vielleicht auch aus dem Film 'In Her Shoes' bekannt ^^))

~~~

Hymne an die Schönheit

Kommst du vom Himmel herab, entsteigst du den Schlünden?
Aus deines teuflischen, göttlichen Blickes Schein
strömen in dunkler Verwirrung Tugend und Sünden,
Schönheit, und darin gleichst du berauschendem Wein.

Du trägst im Aug´ der Sonne Sinken und Steigen,
du birgst den Duft gewitterschwüler Nacht,
deine Lippen sind leuchtende Schalen, und wenn sie sich neigen,
haben sie Helden schwach und Kinder zu Helden gemacht.

Entfliehst du zum Abgrund, steigst auf du zu himmlischen Strahlen
Der bezauberte Geist folgt hündisch der Spur deines Lichts!
Du schüttest nach Laune Freuden aus oder Qualen,
beherrschst uns alle verantwortest nichts.

Du trittst auf Leichen, Schönheit, und lachst unsrer Qualen,
Entsetzen umschmiegt deine Brust wie Juwelen und Gold,
auf dem stolzen Leib seh´ ich zärtlich tanzen und strahlen
den Meuchelmord, kostbar Geschmeid', dem vor allem du hold.

Die scheuen Falter dein Leuchten, Kerze, umschweben,
die Flamme segnend büßen sie ihr Gelüst,
so gleicht, wer sein Leib umarmt mit Keuchen und Beben,
dem Todgeweihten, der seine Bahre küßt.

Ob du vom Himmel kommst, ob aus nächtigen Orten,
gleichviel, o Schönheit, dem Dämon, dem Kinde verwandt,
öffnet dein Auge, dein Lächeln mir nur die Pforten
des unendlichen Alls, das ich liebe, doch nimmer gekannt.

Von Gott oder Satan, Engel oder Sirene,
gleichviel, nur gib mir, o Herrin, samtäugige Fee,
Du Wohlklang und Leuchten und Duft, daß verschönert ich wähne
die häßliche Erde und leichter den Augenblick seh´.

(by Charles Baudelaire --- I love him *.*)

~~~

Wenn du kommst so leise
Wie Blätter rascheln im Wind
Dann hörst du, was ich höre,
Weisst, wo der Schmerz beginnt.

Wenn du kommst so sanft
Wie Tautropfen zu mir,
Empfange ich dich mit Freuden,
Verlange nicht mehr von dir.

Und wenn du kommst, will ich still sein,
Keine harten Worte zu dir.
Ich werde dich nicht fragen, warum denn,
Was tust du? Nicht jetzt, nicht hier.

Wir werden hier sitzen, ganz leise,
Zwei andere Jahre versinken.
Und zwischen uns die satte Erde,
Wird unsere Tränen trinken.

(by Jacqueline Woodson, aus ihrem Buch "Wenn die Zeit stehen bleibt" <-- nur zu empfehlen!)

~~~

Yo no soy bonita
ni lo quiero ser
porque las bonitas
se echan a perder

(übersetzt bedeutet das soviel wie:
Ich bin nicht schön
Will es auch gar nicht sein
Denn die Schönen
Verderben)

(by Unbekannt, vermutlich von der Autorin Sandra Cisneros aus ihrem Buch "La casa en Mango Street"

~~~

Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt Du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den Deinen. Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich. Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig, so nachdenklich, so liebend stehen wie vor dem Eingang zur Hölle.

(by Franz Kafka *love him* --> Brief an Oskar Pollak, 9. November 1903)

~~~

Hier ist Unwissenheit – dort Wissen.
O nimm sie beide hinweg, ich brauche sie nicht.
Gewähre, dass ich haben möge Liebe allein!
Hier ist Reinheit – dort ist Unreinheit.
Was soll ich damit anfangen?
Lass mich nur reine Liebe haben!
Hier ist Sünde – dort Tugend.
Ich bedarf weder des einen noch des andern.
Lass mich reine Liebe haben allein!
Hier ist Gut – dort ist Böse.
O nimm alles hin, ich bedarf dessen nicht.
Lass mich nur Liebe haben!
Hier sind gute Werke – dort sind schlimme.
O stelle mich über sie, ich mag sie nicht.
Gib nur, dass ich reine Liebe habe!

(by Sri Ramakrishna)

~~~

Liebe ihn.
Gib dich ihm hin.
Dann wird er dir sein Wesen zu erkennen geben.
Wenn du schon verrückt sein musst, dann sei
nicht der Dinge dieser Welt wegen verrückt.
Wenn du schon verrückt sein musst,
dann sei verrückt nach ihm.

(by Sri Ramakrishna)


~~~

Wo war ich, als ich Dich suchte?
Du standest vor mir, ich aber war
auch vor mir selbst davongelaufen
und fand mich nicht: Wie hätte ich
Dich finden können! Du zogst mich
hinter meinem Rücken hervor.
Dort hatte ich mich versteckt, um
mich selber nicht sehen zu müssen.

(by Augustinus)


~~~

Quiero ~ Ich will... 
Quiero que me oigas sin juzgarme (
Ich will, dass du mir zuhörst, ohne über mich zu urteilen)
Quiero que opines sin aconsejarme (Ich will, dass du deine Meinung sagst, ohne mir Ratschläge zu erteilen)
Quiero que confides en mi sin exigirme
(Ich will, dass du mir vertraust, ohne etwas zu erwarten)
Quiero que me ayudes sin intentar decidir por mi (Ich will, dass du mir hilfst, ohne für mich zu entscheiden)

Quiero que me suides sin anularme (Ich will, dass du für mich sorgst, ohne mich zu erdrücken)
Quiero que me mires sin proyectas tus cosas en mi (Ich will, dass du mich siehst, ohne dich in mir zu sehen)                                     
Quiero que me abraces sin asfixiarme (
Ich will, dass du mich umarmst, ohne mir den Atem zu rauben)
Quiero que me animes sin empujarme (Ich will, dass du mich ermutigst, ohne mich zu bedrängen)

Quiero que me sostengas sin hacerte cargo de mi (
Ich will, dass du mich hältst, ohne mich festzuhalten)
Quiero que me protejas sin mentiras (Ich will, dass du mich beschützt, aufrichtig
)
Quiero que te acerques sin invadirme (Ich will, dass du dich näherst, ohne mich zu überfallen) 

Quiero que conozcas las cosas mias que más te digusten
  (Ich will, dass du kennt, was dir missfällt)
Que las aceptes y no pretendas cambiarla (
Dass du es akzeptierst und nicht versuchst, es zu ändern)
Quiero... (Ich will...)

Quiero que sepas… que hoy puedes contar conmigo… (Ich will, dass du weisst... dass du heute auf mich zählen kannst...)
Sin condiciones  (Bedingungslos)

(by Unbekannt)

~~~

Gratis bloggen bei
myblog.de