We are the champions! (10.9.07)

Hach ja...
da fühlt man sich ja direkt wieder wie Zuhause ^^ hatte hier schon mal einen blog, wurde mir dann aber zu langweilig.

Okay, ich habe genau eine halbe Stunde Zeit, dann kommt meine Pizza, die ich voller Hingabe geniessen werde.
Ich hab selber keine Ahnung, warum mich plötzlich die Lust nach Pizza überkommen hat, aber manchmal ist man als Frau halt machtlos gegen solche Kräfte - wie bei Schokolade...
Und heute habe ich entschlossen, mir mal was zu gönnen. Ich bin ja sonst nicht so die Fast-Food-&-Co-Esserin, aber irgendwie hab ich heute nen schlechten, bzw. weniger guten Tag und da ich nicht unbedingt davon angetan bin, bis spät in die Nacht mit mieser Laune, Kopfschmerzen und totalem "Ich fühl mich so scheisse"-Feeling rumzutorkeln, mach ich gerade alles, um diese Situation ein wenig aufzubessern.
So was sollte man als Frau wirklich beherrschen. Da fällt mir ein - wir wurden ja eigentlich schon vor Jahrzehnten mit Vorurteilen gestraft, die heute noch bei den meisten voll und ganz zutreffen; Schwatzhaftigkeit, gelegentliche Zickenkriege, Schokoladensucht, gepaart mit krankhaftem Diätwahn, Sentimentalität und - das wichtigste und für die meisten Männer wohl das schlimmste - Shopping! Hab ich was vergessen? Ach ja: Multitasking!
Nun, ich möchte hier mal für alle Männer eine kleine Liste erstellen, damit ihr auf dem unwegsamen Weg zum Verständnis der Frau ein wenig vorwärtskommt - so schwierig ist das manchmal nämlich gar nicht, man muss nur ein wenig zwischen den Zeilen lesen können (nun gut, etwas, dass ihr Männchen wohl oftmals nicht beherrscht, bzw. das euch schlichtweg zu kompliziert und/oder zu anstrengend ist ^^). Die Frauen werden mich wohl von nun an als Verräterin mit ihren langen Krallen traktieren, spitzzüngig über mich herziehen und was weiss ich noch für weibliche Waffen ausfahren, aber ich hab die Nase voll davon, meinen männlichen Mitmenschen ständig erklären zu müssen, warum etwas so ist und warum nicht (irgendwie tut ihr mir ja fast leid ^^).
Also...

1) Schwatzhaftigkeit (ich hab noch genug Zeit, bis meine Pizza kommt...): Frauen lieben es, stundenlang mit ihren Freundinnen das Telefon zu besetzen, oftmals könnte man meinen, ihnen wurde der Telefonhörer ans Ohr operiert, aber ganz offensichtlich meistern sie die Kunst des Nägellackierens, Schminkens und Haarefrisierens auch einhändig ohne Probleme... nun, liebe Männer, dazu gibt es nur eins zu sagen: wir Frauen haben nunmal nicht das Bedürfnis, uns hinter einer meterdicken Mauer aus Coolness zu verbergen, wir reden gerne über Dinge, die uns beschäftigen, und wenn es nur das grandiose Kleid von Nicole Richie ist oder die Frisur der Banknachbarin in der Klasse. Wir pflegen gerne soziale Kontakte und können durch Kommunikation besser einschätzen, ob wir eine Person mögen oder ihr lediglich ein kühles, herablassendes Lächeln schenken, wie das bei vielen Frauen üblich ist. Ihr Männer hingegen scheint oftmals regelrecht eure Zunge verschluckt zu haben; redet, Leute, redet! Uns Menschen wurde ein Mundwerk geschenkt und zwar nicht nur, um Bier und kalorienreiches, fetttriefendes (ich will nur dem Klischee einer richtigen Frau, die über Männer herzieht, gerecht werden ^^ obwohl ich auch seeeeehr gerne dem Alkohol und diversen anderen Drogen verfalle *grins* und Pizza verspeise ^^) Essen runterwürgen, sondern auch, um sich zu unterhalten - und sei es nur ein gutgemeintes "Schatz...ich liebe dich, aber halt mal bitte die Klappe!". Das ist auch schon was... wenn euch was stört, sagt es ruhig, wir Frauen sind auch keine Gedankenleser ^^

(kurze Pause, meine Pizza ist eingetroffen! Früher als gedacht...)
(okay, bin wieder zurück... und ich fühle mich einfach grossartig! Was so eine Pizza ausmachen kann? ^^)

2) Zickenterror: hat eigentlich auch viel mit Kommunikation zu tun, obwohl diese eher auf Beschimpfungen und Drohungen basiert. Nun, diese Streitereien sind vergleichbar mit den Kämpfen im Tierreich, wenn es um ein Territorium geht. Glücklicherweise gehöre ich nicht zu den gefürchteten, langnägeligen, mit den Fingern schnippenden und mit dem Kopf hin und her wackelnden Zicken, die es schon grausam finden, wenn man sie an ihren Extensions zupft... leider kann ich dieses Phänomen auch nicht genauer erläutern - findet euch einfach damit ab und geniesst die Show! ^^

3) Schokoladensucht: Nun, diese weibliche Eigenschaft ist sogar wissenschaftlich erwiesen! Und zwar hat man herausgefunden, dass Frauen eindeutig mehr Schokolade verspeisen als Männer (warum Wissenschaftler dafür sogar eine Studie aufstellen müssen, ist mir schleierhaft - das wissen wir doch schon seit Ewigkeiten... <.<. 50% aller Amerikanerinnen würden sogar lieber auf Sex als auf Schokolade verzichten! (hört hört ^^) Erklärung: das in der Schokolade enthaltene Glückshormon Serotonin erzeugt nicht nur Glücksgefühle, sondern bringt den weiblichen Körper in irgendeiner Zyklusphase (fragt mich jetzt nicht, welche das ist, ich hab keine Ahnung mehr), in Schwung, wenn sie sich gerade total schlecht gelaunt, schlapp und unwohl fühlt (irgendein anderer Hormonspiegel sinkt zu diesem Zeitpunkt, der Körper benötigt die Glückshormone also, um wieder Energie zu kriegen). Alles klar? Trotzdem sind wir nicht mit Schokolade käuflich! Fast nicht...

4) Diätwahn: Ach ja, Frauen und Diäten... eine ewige Hassliebe. Es ist ein verdammt gutes Gefühl, morgens auf die Waage zu stehn (das sollte ich morgen früh nach dieser Pizza - die ich übrigens mit meiner Mutter geteilt habe, bin ja sozial! - besser sein lassen *seufz*), und zu sehen, dass dieses ebenso verhasste, wie auch in absolut jedem Badezimmer notwendige Gerät eine kleinere Zahl als am Vortag anzeigt. Das Gegenteil ist natürlich der Fall, wenn man scheinbar plötzlich ein halbes Kilo mehr auf den Rippen hat... Man könnte allen möglichen Faktoren die Schuld am Schlankheitswahn der Frau von heute geben: den Medien, Werbungen und - den Männern! Gebt doch zu, ihr schaut eher einer schlanken, gut gebauten, langbeinigen Frau hinterher als einer, die etwas rundlicher ist, oder zu dünn, oder bei der halt nicht alles am rechten Platz sitzt. Seid ehrlich! Tun wir Frauen ja auch... ich möchte dazu nur eins sagen: liebe Mitmenschinnen, seid so, wie ihr euch selbst gefallt; sei das nun dick, rundlich, dünn oder wie auch immer. Ihr seid einfach grossartig und ausserdem: Frauen sehen sowieso immer besser und harmonischer aus als Männer (hab ich mit meinen Freundinnen und Freunden ausführlich diskutiert! ^^). Meistens jedenfalls ... *sich duckt*

5) Sentimentalität: achja, die allseits bekannte Weinerlichkeit der Frau. Ja, wir sehen uns hin und wieder gerne die grössten Schnulzen aller Zeiten an, kuscheln uns dabei in einem alten Pyjama an ein Kissen und zupfen ein Taschentuch nach dem anderen aus der danebenliegenden Box (die Schokoladentafel in Reichweite nicht zu vergessen!). Und ja, wir heulen gerne über eine verflossene Liebe (ooohja... *seufz*) oder wenn wir uns einfach mal schlecht fühlen. Ja, wir sind hin und wieder zickig oder schlecht gelaunt und lassen das halt oftmals an euch Männern raus, aber - was erwartet ihr? Einerseits wird von Emanzipation gesprochen, andererseits vom altmodischen Hausfrauendasein. Wenn wir uns hart geben, keine oder zumindest wenige Emotionen zeigen, alles für eine Karriere zurückstellen wie ihr selbst das tut, nennt man uns Kampflesben. Lassen wir jedoch Gefühle zu und sind manchmal eingeschnappt, verkriechen wir uns lieber unter der Bettdecke als der Welt unsere Augenringe zu zeigen und weinen wir uns bei der besten Freundin aus, sind wir Weiber und Heulsusen. Wie bei Punkt eins erwähnt, sind wir nicht dazu verpflichtet, cool zu sein und uns unnahbar zu geben. Und wir sind keine Roboter, die man einfach an- und ausschalten kann, wie es der Welt gefällt! Findet euch damit ab, Männer, das wir Frauen nunmal hin und wieder Gefühle zeigen wollen und es auch tun! Und ihr könntet euch manchmal ruhig eine Scheibe daran abschneiden! ^^

6) Shopping: ich kenne nur seeeeeeeeeehr wenige Männer, die Shopping genauso lieben wie wir Ladies - eigentlich nur einen oO Wie dem auch sei, dazu gibt es eine ganz kurze und klare Erklärung: Wir lieeeeeeben es nunmal, uns ein wenig herauszuputzen. Sei es nun für ein gutes Gefühl oder um euch Männern zu gefallen. Ich würde daher sagen: ihr solltet diese Tortur über euch ergehen lassen, schliesslich habt ihr schlussendlich ja auch was davon ^^

7) Multitasking: Euch Männern wurden die Muskeln und das zweite Gehirn unter der Gürtellinie gegeben (wobei hierbei anzumerken wäre, dass ihr es leider bis jetzt noch nicht geschafft habt, beide gleichzeitig zu benutzen - daher weniger hilfreich ^^), uns Frauen das Multitasking. Wir können einfach mehr zur gleichen Zeit...
Wir können eine wilde, leidenschaftliche Nacht geniessen und nebenbei darüber nachdenken, was wir am nächsten Tag anziehen wollen. Wir können (wie schon erwähnt) unsere Nägel feilen und unserer Freundin den neusten Klatsch erzählen. Wir können die Französischaufgaben lösen, in der neusten Frauenzeitschrift blättern und daneben noch Kaffee kochen. (Was wir wohl kaum können, ist, Johnny Depp zu sehn und uns über die Einkaufsliste Gedanken machen... es sei denn, es handelt sich um die Einkaufsliste diverser Sextoys *grins*) Wir können so was und ihr nicht. Basta. Nennt es einen Streich Gottes, ich nenne es Perfektion beim zweiten Versuch des Menschen ^.~

Sooo... ich glaube, ich hab fürs erste genug verraten - die nächsten zwei Wochen sollte ich mich wohl nicht mehr ohne Bodyguards aus dem Haus trauen... Frauen können bösartig sein <.<
Aber wisst ihr was, Ladies? Wir sind einfach toll ^^ und die Männer wissen das genauso, sonst würden sie uns nicht so lieben (ich glaube jetzt einfach mal fest daran, dass das nicht nur an eurem fast krankhaften Fortpflanzungstrieb liegt, Männer - über euch könnte ich auch seitenweise schreiben, ich kenne genug von euch! Also seid lieb zu mir  ^.~).
Bis dahin ein schönes Schokoladenfressen und Johnny-Depp-anhimmeln!

P.S.: Elvis ist tot - aber Johnny Cash is alive! Keine Ahnung, warum mir das gerade eingefallen ist ^^
10.9.07 19:25


Relax ^^ (11.9.07)

Ich sitze immer noch im Pyjama vor meinem PC und male mir gerade aus, wie ich diesen Tag gestalten will. Nein, ich hab keine Ferien, krank bin ich auch nicht, ich schwänze nur die Schulreise, weil die mir schlichtweg zu blöd war.
Zwar wundere ich mich, dass ich nicht gerade erst aus meinem Bett gekrochen komme, da ich eine nicht unbedingt erholsame Nacht hinter mir habe (ich musste mir die Wiederholung von Dr. House ansehen - nicht, dass jetzt jeder denkt, eine männliche Person wäre Schuld an der 'nicht so erholsamen Nacht' ^^ Jedenfalls keine reale ^.~), aber so solls mir auch recht sein.
Also, was genau ich heute unternehme, weiss ich noch nicht so recht, ich lass es mal auf mich zukommen. Aber ich freu mich irgendwie schon auf Freitag - dann treff ich mich mit der, die eventuell mit mir zusammenziehen will. In hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft ^^ Bis dahin muss ich noch warten mit meiner Suche nach einer Wohnung. Japp, das Vögelchen will sein Nest verlassen. Das wohlbehütete Leben unter den Fittichen der Eltern. Es will die Flügel ausbreiten und sich in die gefährliche Welt begeben, die es hoffentlich gut übersteht...
Naja, eigentlich könnte man mich eher als Nestflüchtling bezeichnen, der keine Lust hat, noch länger in einem kleinen Kaff am A**** der Welt bei seinen etwas weltfremden und teilweise auch neunmalklugen Eltern zu sitzen und der sich jetzt eine Wohnung sucht, um sich hingebungsvoll seinem Untergang zu widmen *lach* oder so ähnlich.
Ich war jetzt ein ganzes Jahr praktisch nicht mehr bei meinen Eltern Zuhause, vor einem Monat (so lange ist das schon her? Oo die Zeit vergeht...) kam ich zu ihnen zurück und musste schon in der ersten Woche feststellen, dass ich schnellstmöglich wieder raus will. So kanns gehn...
Nicht, dass ich Ärger mit meinen Eltern hätte - na gut, den hab ich schon seit bald 18 Jahren, aber man gewöhnt sich daran ^^-, mir gehts eigentlich ganz gut...
Oder? Mal nachdenken. Ich würde mich nicht gerade als Miss Universe bezeichnen (obwohl die meistens sowieso nicht gerade eine SCHÖNHEIT in dem Sinne ist), ich bin keine Nachkommin Albert Einsteins und ich glaube kaum, dass ich als zweite Mutter Teresa einen sonderlich guten Eindruck machen würde...
Aber ich bin auch nicht durchschnittlich (die grösste Beleidigung, die man mir verpassen kann, ist, mich normal zu nennen!)! Sondern viel eher eine philosophische, sadistische, aber dennoch loyale Spinnerin, die nichts als Mutter taugt (ich mag Kinder nicht... jedenfalls nicht, wenn sie schreien, was ja ihre Allzeitbeschäftigung zu sein scheint... gab es nicht mal aus Amerika einen Artikel, der erzählte, dass die Leute ihren Hunden die Stimmbänder rausoperieren lassen würden, damit sie nicht bellen? Kann man das nicht auch bei Kindern machen? Jedenfalls so lange sie im Kreisch-Heulattacken-Alter sind...), gut zuhören kann und gerade dabei ist, mit sich selbst klarzukommen. In letzter Zeit kann sogar ich von mir sagen, dass ich manchmal gar nicht mal so schlecht aussehe; sicher, ich hab keine Modelmasse, aber ich gehöre glücklicherweise auch nicht zu den Menschen, die Hilfe benötigen, nur, um sich aus dem Bett zu hieven um den Fernseher einzuschalten! Hin und wieder gebe ich auch intelligente Kommentare von mir und gestern musste ich wiedermal feststellen, dass es ein verdammt gutes Gefühl ist, anderen zuzuhören. Jaja, auch ich hab meine Komplexe, aber das ist ja wohl normal ^^ Ansonsten bin ich, glaube ich, ganz in Ordnung ^^
Das einzige was mir fehlt... naja, ich fühl mich etwas allein. Das ist nicht so berauschend, jedenfalls nicht, wenn man sich daran gewöhnt hat, dass jemand da ist (ich red jetzt nicht von Freunden! Die hab ich und dafür danke ich Gott-wenn es ihn geben würde... Ja, liebe Kirche, ich propagiere gerade gegen den Mist, den ihr Tag für Tag in die Welt setzt und das schon seit etwa 2000 Jahren!). *seufz* man sollte sich nie an etwas gewöhnen... irgendwie lernt man dann das Gute nicht mehr so zu schätzen, wenn man sich daran gewöhnt. Aber naja, was will ich machen? Mich auf den nächstbesten Typen stürzen kann ich beim besten Willen nicht; ich heisse nicht Paris Hilton ^^ Also warte ich wohl besser ab, was das Schicksal noch für mich bereithält ^^ Ich steh bis an die Zähne bewaffnet da und ... äääh... was quatsch ich da eigentlich? XD
Mein Fazit ist jedenfalls, dass ich nicht gern alleine bin. So. Darum kompensiere ich das Fehlen eines Etwas, bzw. das Vorhandensein der Einsamkeit mit Schule, Freunden, Wohnungssuche und Die-Welt-mit-meinen-verqueren-Gedanken-volllabern. Ist doch auch was ^^ so kann ich euch wenigstens auf den Keks gehn, wenn mich was nervt *grins*

Was hat die Welt sonst noch so zu berichten? Kriege da, Strassenkämpfe dort, Paris Hilton mal wieder ohne Unterwäsche im Mini (ich weiss echt nicht, wie die Fotographen es fertigbringen, immer solche Schnappschüsse zu ergattern... werden da extra Leute eingestellt, die die Linse nur auf den Schritt der Stars zu richten haben? Beängstigend...), Bush, der eine russische Partei mit einer Ölfirma verwechselt (ich zähle schon die Tage, bis dieser Kerl abgesetzt wird! Scheinbar soll der einen geringeren IQ als ein Schimpanse haben... naja, man sieht und hört es ^^), ein Selbstmordattentäter irgendwo, israelische Neonazis im Land der Juden... Gibt genug zu erzählen...
Liebe Mitmenschen - ihr seid einfach doof. Wir. Wer auch immer. Jedenfalls diese Zweibeiner, die sich als intelligenteste Spezies auf diesem Planeten bezeichnen. Warum konnte ich nicht als Katze geboren werden? *heul*
Da gibt es eigentlich nur zwei Lösungen: entweder, wir werden "dümmer" und verhalten uns endlich mal so zivilisiert wie Tiere (paradox...ist aber so), oder wir überdenken mal langsam unser Handeln. Ich erwarte ja nicht, dass sich plötzlich alle lieben, die Welt wie ein Zuckerhaus aussieht und Kinder mitten in der Nacht singend durch die Strassen hüpfen und den Prostituierten viel Spass bei der Arbeit wünschen, aber man muss ja nicht gerade immer mit dem Messer hinter dem Rücken durch den Tag eilen, so à la "Alles ist scheisse, alles ist schrecklich, ich bring jeden um, der mir den Parkplatz klaut!". Denkt mal darüber nach!
Es gibt eine Gruppierung von Menschen, die das teilweise für uns übernimmt. Diese "alles ist scheisse, ich bring mich um - halt, nein, das ist auch scheisse!"-Einstellung jedenfalls. Ich glaube, man nennt sie Emus oder so ähnlich. Ach nein, das sind ja diese australischen Laufvögel - die sind niedlich. Mal nachschaun... ach ja, Emos! Tut mir Leid, liebe Laufvögel, ich wollte euch wirklich nicht mit euren manisch-depressiven, suizidgefährdeten, traurig wie getretene Hunde in die Welt blickenden Namensvettern verwechseln...Könnt ihr mir verzeihen? ^^

Das wars vorerst von mir. Rückblickend kann ich sagen, dass mich bald die halbe Welt verachten wird,wenn ich so weitermache. Ich sollte mir eine neue Identität zulegen. Wie wärs mit... Britney Spears? Dann kann ich mir wenigstens alles erlauben, ohne mich schämen zu müssen ^^
Adios ^^

P.S.: Emus an die Macht!!!! *lach* (keine Angst, habs schon richtig geschrieben ^.~)

11.9.07 11:33


Shit happens! (14.9.07)

Soo, endlich Wochenende *aufatmet* wurde auch langsam Zeit... obwohl ich morgen arbeiten muss und dafür schon wieder um halb acht auf den Beinen sein sollte. Was tut man nicht alles für das liebe Geld? ^^

Ich war gestern noch bei einem Freund, der Geburtstag hatte (happy birthday nochmal im Nachhinein ^^), und gleichzeitig auch mein Ex ist - nur so zur Info ^^ Der kleine Fratz (gemeinsame Freundin) und ich tranken, lachten und himmelten die Typen an, die im gegenüberliegenden Haus ständig am Fenster sassen, rauchten, tranken - und verdammt gut aussahen *schwärm* Irgendwann waren wir dann so übermütig, dass wir ihnen einfach zugerufen haben, ob sie uns bei der Playstation helfen könnten und als ich sah, dass sie gerade dabei waren, einige - Betonung auf 'einige' *lach* - Joints zu bauen, rief ich ihnen zu, ob wir auch was davon abkriegen könnten. Und man glaubt es nicht, die waren total locker drauf und haben gesagt, wir sollten zu ihnen raufkommen. Der restliche Abend lief total gut, auch wenn ich iiiiirgendwie das Gefühl habe, der Fratz und ich hätten es ein wenig übertrieben ^^' wir lachten über so ziemlich jeden Schrott, rissen die dümmsten Witze und jaah... die anderen, die sonst noch da waren, wirkten etwas verloren und so, als würden sie sich ein bisschen unwohl in unserer Gegenwart fühlen - sorry ^^
Das Dumme bei mir ist nur, dass ich zu redselig werde, wenn ich was geraucht und/oder getrunken habe (ich glaube, es liegt an ersterem <.<; mein Ex, Kumpel, was auch immer, und ich begleiteten den Fratz nach Hause und gingen dann wieder zurück und ausgerechnet da musste ich anfangen loszuplappern *sich selber hau* ich sollte wirklich nicht in seiner Gegenwart rauchen oder trinken oder beides, wenn ich nicht etwas laut aussprechen will, dwas ich nachher zutiiiiiiiieeeeeefst bereue >.< als wir wieder bei ihm Zuhause waren, meinte ich, immer noch total be-irgendwas-t, er solle mir klar und deutlich sagen, ich müsste ihn vergessen, weil mir das lieber wäre oder so was in der Art. So genau weiss ich das nicht mehr - ich weiss nur noch, dass ich auf dem Weg zu mir am liebsten die Zugsitze aufgebissen hätte vor Peinlichkeit und Wut über mich selbst. Leider ging das nicht, da ich damit beschäftigt war, zuzusehen, wie die Landschaft an mir vorbeizog - wobei man hier noch bemerken sollte, dass es halb elf Uhr abends und die sogenannte Lanschaft vor lauter Dunkelheit nicht erkennbar war; ich habs irgendwie geschafft, doch was zu sehen, oder ich habs mir einfach eingebildet, keine Ahnung (es soll ja Leute geben, die behaupten, sich viel besser konzentrieren zu können, wenn sie bekifft sind. Vielleicht geht das auch so, dass die Sinne plötzlich geschärft sind - nee, wohl eher nicht XD).
Jedenfalls weiss jetzt nicht, was ich machen soll. Er - mein Ex- antwortete zwar, er wolle das nicht sagen, warum auch immer, das konnte oder wollte er mir nicht sagen (vielleicht, weil er selbst zu bekifft war? XD), aber andererseits hab ich echt keine Ahnung, wie lange ich noch warten kann/soll, bzw. ob es sich immer noch lohnt, mir Hoffnungen machen zu müssen - ich haaaaasse dieses Gefühl, wenn ich nicht genau weiss, wie ich auf etwas reagieren soll, oder, was genau abläuft*kreisch*
Fazit: Ich bin blöd.

Hab heute noch einen kleinen Zeitungsartikel entdeckt, der folgendes besagt: ein 18-jähriger Tscheche hatte einen Motorradunfall, war 45 Minuten bewusstlos, und als er aufwachte, sprach er fliessendes und akzentfreies Englisch! *Kinnlade runterklapp* Ich will das auch können! Handgelenk gebrochen, vor lauter Schmerz in Ohnmacht gekippt, aufgewacht - ich kann Französisch! Bein hin, ich seh nur noch Sternchen, aber wenn ich wieder zu mir komme, spreche ich perfekt Russisch! Sachen gibts, die gibts gar nicht oO Nun gut, ich weiss ja auch nicht, ob das so stimmt, wies in dem Artikel stand, ich rezitiere nur. Aber was ich ganz sicher weiss: Zeitungen, bzw. die Überschriften darin, eignen sich hervorragend für "Erpresserbriefe" an Lehrer XD Zwei Freundinnen und ich haben uns heute Nachmittag in Mathe so sehr gelangweilt, dass wir auf die bescheuerte Idee kamen, einen erotischen Erpresserbrief an unseren Deutschlehrer zu schreiben. Gut, das mit dem erotisch war die Idee von nur einer Freundin, ich hab einfach die Buchstaben ausgeschnitten und war somit für fast zwei Stunden beschäftigt - fertig wurde ich allerdings trotzdem nicht. Meine Feststellung oder Feldbeobachtung: Erpresser haben zuviel Zeit und nicht noch Schule nebenbei. Ich meine, wie machen die das? oO Fangen die zwei Wochen vorher damit an, Zeitungen zu sammeln, um genügend Material für den Brief zusammenzukriegen? Das ist harte Arbeit! Weiss ich jetzt aus Erfahrung! Ach ja, noch rasch den Anfang des Briefes, soweit ich halt gekommen bin, für die Nachwelt: "Mein literarischer Phallus der Erotik. Du vermagst in mir erregende Fantasien zu erwecken, du treibst mich in den Wahnsinn." Wie gesagt, der Text war nicht von mir!

Okay, ich schreib irgendwie nur Mist... kann daran liegen, dass ich hundemüde bin, kann aber auch wegen dem Lied sein, dass ich schon seit *auf die Uhr schau* zwei Stunden hör, weil ich zu faul bin, um ein anderes einzuschalten... ist zwar ein toller Song, aber mit der Zeit verblödet man irgendwie!

Achja, mein Kommentar zum... 3.(?) Jahrestag wegen der Sache mit dem World Trade Center. Traurig, traurig. Viele Menschen starben, viele Menschen verloren ihre Familien, Angst, Schrecken und Terror beherrschen nun die Welt (ich versuche gerade, ernst zu klingen, wenn ich das schreibe, aber die, die mich kennen, werden wohl bemerkt haben, dass ich mal wieder masslos übertreibe und regelrecht im Sarkasmus ertrinke ^^). Gut, es war wirklich schlimm, was damals passiert ist, auch wenn ich irgendwie erst gar nicht kapiert hab, was genau vorgefallen war. Aber mittlerweile denke ich einfach: okay, viele Leute sind dabei draufgegangen und blablabla, aber... in der Zeit, in der ich diesen Text schreibe, was mittlerweile schon mindestens 15 Minuten in Anspruch genommen haben dürfte, sind irgendwo in Afrike Hunderte an Hungersnöten etc. gestorben. Amerika - komm endlich von deinem Selbstmitleidstrip herunter; wir habens mitgekriegt, dass jemand an deinem Image gekratzt hat, aber langsam wirds langweilig. Diese verflixt strengen Kontrollen am Flughafen, diese Massenhysterie, wenn jemand ne Tasche am Bahnhof hat stehen lassen, weil er rasch aufs Klo musste (und nur noch Fetzen der ehemaligen Prada-Tasche vorfindet, wenn er zurückkommt...tolles Gefühl) und so weiter, und so fort. Ich glaube, mittlerweile kann nicht einmal mehr eine Maus husten, ohne das gleich die ganze Bullenfraktion mit Maschinengewehren aufmuckst und das arme Tierchen, ohne mit der Wimper zu zucken, regelrecht durchsiebt. Mein herzliches Beileid, Maus. Du hattest doch nur eine Erkältung, nicht die Pest...

Gut, jetzt geb ichs echt zu: ich bin böse. Fies. Sarkastisch. Aber ehrlich. Meistens jedenfalls *grins* Ne quatsch, ich denk einfach, dass die zuviel Rummel um die Sache machen. Im Laufe der Geschichte gab es schon so viele Anschläge (merkwürdigerweise auch jede Menge auf amerikanische Präsidenten - muss wohl an den Genen liegen <.< ja klar... -.-), aber ein paar Wochen oder Monate danach hat man sie eigentlich schon wieder vergessen. Warum denn nun, 3 oder 4 Jahre danach, so ein Geheul um zwei Türme, die umgekippt sind, und halt zufälligerweise ein paar Menschen in den Tod gerissen haben? 
Wie ich, glaube ich, schon einmal erwähnte: Menschen sind doof. Ich, weil ich unter diversen Drogeneinflüssen zuviel plappere, und der Rest der Menschheit, weil... na weil er halt so existiert, wie ers tut. Basta. Aus. Ich bunkere mich jetzt mal ein, von nun an kann ich wohl nicht einmal mehr meinen nicht vorhandenen (kann sie mir nicht leisten -.-) Bodyguards vertrauen. Tja, die Wahrheit ist schwer zu ertragen - muss ich selber immer wieder feststellen ^^ man sollte sie abschaffen. Dann kommen so kommunikative Spinnerinnen wie ich nicht auf die Idee, der Welt ihre psychopathischen Gedanken einzuflössen... muhahaha!

P.S.: Sein oder nicht sein - das ist hier die Frage... (so, jetzt lass ichs endgültig - jedenfalls für heute, hehe - ich krieg echt nix Anständiges mehr auf die Reihe...)

14.9.07 22:51


Laaaangweilig (16.9.07)

Sonntag. Schönes Wetter. Ein Elternteil ausser Haus, der andere sowieso praktisch nicht da, jedenfalls nicht geistig, sondern in den ewigen Weiten des Internets herumsuchend. Also eigentlich sturmfreie Bude oder so ähnlich.
Grillparty?
DVD-Tag mit Chips, Popcorn, Cola und den dümmsten Filmen, die das Kino je hervorgebracht hat?
Drogeneskapaden mit ausgelassenen Trinkspielen?
Zweisamkeit in den starken Armen einer Nachbildung von Johnny Depp? Denkste! Dies sind nur Bruchteile der Möglichkeiten, die mir offenstünden, aber was mach ich? Ich tigere von unten nach oben, vom Fernseher nach draussen, von draussen in mein Zimmer und wieder zurück. Selbst wenn ich diese durchaus attraktiven Ideen nicht in die Tat umsetzen würde, hätte ich eigentlich etwas zu tun, aber ich hab einfach auf nix Lust *seufz* Ich hasse solche Tage. Und nicht einmal Schokolade im Haus, mit der man sich den Frust wegfressen könnte! >.< Das Leben ist ungerecht.
Darum dachte ich, wenigstens eine halbe Stunde könnte ich damit verplempern, der Welt meine Empörung über solche Momente kundzutun. Das hab ich hiermit erledigt. Nützt aber nix. Und dauerte nicht mal eine halbe Stunde. Waaaaaaah, ich dreh noch durch! Okay, ganz ruhig. Tief durchatmen. Eins, zwei, drei...
*den Kopf in die Wand ramm*
Na gut, vielleicht sollte ich mir Gedanken darüber machen, warum ich so unruhig bin, bzw. keine länger andauernde Beschäftigung finde (ich liebe es, Listen zu erstellen, darum hier gleich mal eine ^^):

1. ich warte, dass sich jemand bestimmtes bei mir meldet
2. ich warte, dass sich überhaupt jemand meldet
3. mir geht zuviel durch den Kopf (naja, eigentlich nicht gerade viel... nur *muss...Schokolade...essen...muss...Schokolaaaade...essen*
4. ich suche Schokolade
5. ich bin auf Entzug (*muss...Schokolade...essen*)
6. ich suche jede andere Beschäftigung, die nichts mit Lernen zu tun hat, obwohl das gegen meine Moral verstösst
7. ich bin vom Teufel besessen (<.< von mir selbst... muhahaha!)
8. ich bin schizophren und suche meine zweite Seite (ich glaube, die macht gerade Urlaub auf den Bahamas, schüttet einen Tequilla nach dem anderen runter und vergnügt sich auf sadistische Art und Weise mit Bikini- und Badehosen-Schönheiten... ich vermisse meine zweite Seite!!! *heul*)
9. ich mache mir eifersüchtig darüber Gedanken, was für tolle Sachen die anderen in meiner Bekanntschaft wohl gerade erleben
10. einfach so

So, das war sie. Meine Liste. Könnte irgendwie alles möglich sein. Gut, Dr. Freud, Ihre Analyse?
Ich bin nicht ganz dicht? -  Weiss ich.
Ich bin schizophren? - Auch schon bekannt.
Ich sollte mich bei irgendjemandem melden? - Toll... lernen sollte ich trotzdem.
Ich sollte lernen? - ... (Der Typ taugt einfach nix >.<
Ich sollte mich über meine Schokoladensucht hinwegsetzen und in eine Entzugsanstalt gehn? - *muss...Schokolade...essen!*

Na gut, jetzt ist 14.33 Uhr. Ich habe noch genau 7 1/2 Stunden vor mir, die ich eigentlich gut nützen könnte, wenn mir was intelligentes und interessantes einfallen würde. Oder ich könnte mich mit Schlaftabletten vollstopfen, mich aufs Bett legen um schön zu sterben und à la ehemaliger Hollywood-Star die ganze Bude vollkotzen um mich schlussendlich von meiner Haushälterin in der Toilettenschüssel ertrunken finden zu lassen. Aber den Plan kann ich auch gleich streichen - ich hab keine Haushälterin... verdammt! (für die Nachwelt: in den 60ern oder 70ern hat sich tatsächlich ein Hollywood-Star so das Leben genommen. Also, besser gesagt: sie hatte es sich so vorgestellt. Sie nahm Dutzende von Schlaftabletten ein und legte sich aufs Bett in ihrer Suite um wie Dornröschen einfach einzuschlafen und am nächsten Tag als wunderschöne Leiche auf allen Titelblättern zu sehen zu sein. Der Plan ging nach hinten los. Ihr Körper rebellierte gegen die Überdosis, sie rannte kotzend auf die Toilette (die Wohnung muss echt schlimm ausgesehen haben *schauder*), beugte sich über die Schüssel, der Klodeckel fiel auf ihren Kopf und das wars mit dem Dornröschen-Traum... ihre Haushälterin fand sie dann und war ziemlich schockiert, was aufgrund des Anblicks dieser Wohnung verständlich ist... Gott, bin ich fies... aber die spinnen, die Hollywood-Sternchen!)

Okay, ich gebe es auf. Dann verbringe ich halt die nächsten 7 Stunden und 20 Minuten mit weiterem Herumtigern von meinem Zimmer nach unten, vom Fernseher in den Garten und vom Garten vor den PC. Ich liebe das Leben, aber manchmal ist es echt scheisslangweilig. Da wünscht man sich direkt wieder in die Zeit zurück, als die Pest durch das Land wütete. Versteht mich nicht falsch, aber da passierte wenigstens etwas und ich hätte eine Beschäftigung gehabt: 1 Leiche, die aus dem Fenster geworfen wird, 1 Leiche, die vom Wagen fällt, 1 Leiche, der gerade die Ohren abfallen, 1 Leiche, die ausgeraubt wird, 1 Leiche, an der die Ratten knabbern... oder auch ganz allgemein: 1 Leichenwagen; 2 Leichenwagen; 3 Leichenwagen...
Mal sehn, vielleicht lässt sich was arrangieren ^^
Bis dahin, gelangweilte Grüsse

P.S.: Die spinnen, die Römer...

16.9.07 14:54


It hurts (17.9.07)

Ich weiss, dass es weh täte, wenn ich weinen würde.
Ich weiss, dass es weh tut, wenn ich es nicht tu.
Ich weiss, dass es weh tut, wenn ich darüber rede, aber es nicht zu tun, schmerzt auch.
Irgendwie tut alles weh, egal, was ich mach oder eben nicht mach.
Ich könnte gleichzeitig schreien und weinen. Aber ich tus nicht. Noch nicht vielleicht, kommt eventuell noch...
Also, um es zu erklären: Dante hat -Zitat- 'die Schnauze voll von mir'. Es ist nix mehr da, nicht einmal das bisschen Liebe, das mir vorher noch Hoffnung gegeben hat. Und eigentlich nur, weil ich mal wieder zu blöd war!!!! Himmel, warum gibt es nicht eine Funktion beim Menschen, die ihm die Klappe zuhält, wenn er dabei ist, eine Dummheit zu begehen?? Die hätte mir den Hals gerettet. Aber andererseits wäre das ja auch nicht okay gewesen, weil ich mir ja dann trotzdem Gedanken gemacht hätte und so wies aussieht, erwartete Dante von mir, gar nicht erst darüber nachzudenken oO wie auch immer das gehn soll...
Mein Fehler war, so sehe ich das, dass ich ihm jedesmal gesagt hab, was mir durch den Kopf ging, weil er mir nie klipp und klar mitgeteilt hat, ich solle ihn mit all meinen Problemen, Gedanken etc. in Ruhe lassen. Wir waren uns einig, dass wir Freunde bleiben würden und unter Freunden verstehe ich, dass man sich dennoch mitteilt, sonst ist es keine Freundschaft, dann ist es einfach gar nix mehr. Aber ich meine, wie soll ich mich denn bitteschön verhalten, wenn er mir einerseits immer wieder Hoffnung macht und sich andererseits so verhält, als wäre ich ihm scheissegal???!!! Ich war verwirrt und letzten Donnerstag ist mir halt der Kragen geplatzt und die Funktion, von der ich eben sprach, hatte wohl gerade Urlaub. Ich sagte, er solle mir mitteilen, dass ich ihn vergessen sollte und ich sagte, ich wäre ihm doch sowieso egal (er hatte schon immer eine Begabung dafür, mir dieses Gefühl zu vermitteln -.-).
Jetzt bin ich verletzt. Und wütend. Weil er mir wieder einmal nicht die Möglichkeit gab, mich 'richtig' zu verhalten, indem er einfach nicht aussprach, was ihn störte.
Heute ist es jedenfalls raus. Die nächsten zwei Wochen, darauf hab ich ihm mein Wort gegeben, lasse ich ihn vollkommen in Ruhe, melde mich nicht mehr, danach schreibt er mir, wann er da ist, damit ich meine restlichen Sachen bei ihm holen kann. Vielleicht hat er dann schon nicht mehr die Nase voll von mir, vielleicht dauerts noch länger. Meine Hoffnung ist weg. Seine Liebe auch.
Waaaaaah, ich könnte mich selbst vermöbeln!!!! >.< Aber dafür ist es jetzt ohnehin zu spät. Die einzige Zuversicht, die mir noch bleibt, ist die, dass wir wenigstens iiiiiirgendwann wieder Freunde werden. Liegt bei ihm. Er hat mir jedenfalls versprochen, sich bei mir zu melden, wenn er denkt, dass er soweit ist.
Ja, mein Problem war einfach, dass ich mich nicht an ein ungeschriebenes Gesetz zwischen Männern und Frauen halten konnte: PPP (Prinzen- und Prinzessinen-Prinzip). Die Frau soll sich ja nicht beim Mann melden, wenn was nicht gut läuft, sie soll gefälligst warten, bis er zu ihr zurückkommt. Funktion, wo bleibst du nur, wenn ich dich brauche?? Ich bin einfach zu emanzipiert gewesen... jetzt hab ichs vergeigt.
Einerseits versteh ich ja, was er meint, aber andererseits könnte ich ihn gerade grün und blau schlagen, wenn er vor mir stehen würde, weil ichs einfach unfair finde! *seufz*
Nya, jetzt hab ich mit meinem Vater gequatscht und mich bei Valérie ausgeheult, jetzt gehts mir etwas besser...diese Woche fahren wir nach Barcelona (Klassenreise), da werde ich auch wieder abgelenkt sein. Und vermutlich wird auch der Rest meines Freundeskreises es mitbekommen, alle werden sagen, er sei ein Arschloch und ich hätte was besseres verdient und er würde mich unfair behandeln usw. usf. Was ja teilweise stimmt, aber wie gesagt: irgendwie kann ich seine Beweggründe ja auch nachvollziehen, aber er versteht meine nicht. Fazit: ich hab niemanden mehr (Freunde ausgeschlossen!), mein grösster Schatz ist weg. Ach, ich hasse es, allein zu sein (ich red auch jetzt nicht von Freunden), und eigentlich will ich mich jetzt einfach bei jemandem anlehnen, der mich liebt und der mir sagt, dass er mich versteht... Aber den hab ich mir ja soeben vergrault. Ich sollte mal der Herstellerfirma dieser Funktion eine Beschwerde schicken...
Nya, es ist einfach so: ich sehe mich selbst als eine starke Frau und ich verabscheue Selbstmitleid oder auch Mitleid selber. Doch manchmal möchte ich einfach ein kleines Mädchen sein, das sich in starke Arme flüchten und sich über die Haare streicheln kann, und dem man MitGEFÜHL und Verständnis entgegenbringt. So ein Mädchen bin ich jetzt gerade innerlich. Nur das die Person, die mich trösten sollte, weg ist. Vielleicht für immer, vielleicht für lange Zeit, wer weiss das schon genau? Ich kann jetzt jedenfalls froh sein, dass ich klare Karten auf dem Tisch habe und nicht, wie in den letzten vier Wochen, nicht weiss, wies aussieht, was ich machen soll und was nicht. Jetzt weiss ichs: Klappe halten, ihn in Ruhe lassen und mir gefälligst keine Hoffnungen mehr machen. Hoffnung tut nämlich auch weh... und meine Ohren, ich hör viel zu laut Musik -.-
Nya... das musste ich mal schnell loswerden. Meine Gedanken... wenigstens kriegt sie eine Person nicht mit, da die sich nicht mehr dafür interessiert. Sosnt würde sie sich wohl wieder aufregen...
Ich sollte mich wohl mehr an den Rat der anderen halten, dann wäre es jetzt nicht soweit gekommen (ich rede von PPP). WAAAAAAH, und ich sollte jetzt aufhören, weiter darüber nachzudenken, was ich alles anders hätte machen können, sonst dreh ich noch durch!!! >.<
Zaghafte und etwas weinerliche Grüsse von mir an alle...

P.S.: Lügen sind scheisse. Pure Ehrlichkeit genauso.
17.9.07 19:32


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de